Gesamtzahl der Seitenaufrufe

21. November 2016

Achtung Phishing: Abrechnung Ebay GmbH ~ anwalt@ebay.de / Vorkassebetrug fraud scam

From: Abrechnung Ebay GmbH ~ anwalt@ebay.de
Sehr geehrte(r) "Realname"

leider haben wir festgestellt, dass die Zahlungsaufforderung NR. xxxxx bislang ohne Reaktion Ihrerseits blieb. Nun geben wir Ihnen damit letztmalig die Chance, den ausbleibenden Betrag der Firma Ebay GmbH zu decken.

Aufgrund des bestehenden Zahlungsverzug sind Sie angewiesen zusätzlich, die durch unsere Tätigkeit entstandene Kosten von 52,74 Euro zu tragen. Bei Rückfragen oder Reklamationen erwarten wir eine Kontaktaufnahme innerhalb von drei Tagen. Um zusätzliche Kosten auszuschließen, bitten wir Sie den fälligen Betrag auf unser Konto zu überweisen. Berücksichtigt wurden alle Buchungen bis zum 16.11.2016.

Personalien:
Realdaten
reale Telefonnummer

Damit fordern wir Sie nachdrücklich auf, den offenen Betrag umgehend bis zum 21.11.2016 zu begleichen. Können wird bis zum genannten Termin keine Zahlung einsehen, sehen wir uns gezwungen Ihren Fall an ein Gericht abzugeben. Alle damit verbundenen Kosten werden Sie tragen müssen.

Eine vollständige Forderungsausstellung ID xxxx, der Sie alle Buchungen entnehmen können, fügen wir bei.

""""Achtung: Anlage Zip-Datei auf keinen Fall öffnen!!!!"""

Mit freundlichen Grüßen
Abrechnung Alexander Fugger

Diese Nachricht ist ausschließlich für die bestimmungsgemäße Verwendung durch den Adressaten gedacht. Die Verwendung durch bzw. die Weiterleitung an Dritte ist daher nicht gestattet.

................................................

weitergeleitet an spoof@ebay.de:

Antwort:

Hallo,
vielen Dank für Ihre Nachricht an den eBay Kundenservice.
Sie haben sich an uns gewendet, um eine E-Mail mit Verdacht auf betrügerische Absichten durch uns überprüfen zu lassen.
Dies ist eine automatisch generierte E-Mail, Antworten hierauf werden nicht gelesen.
Wir werden Ihre Nachricht schnellstmöglich überprüfen und uns bei Ihnen melden. Da dies einige Zeit in Anspruch nehmen kann, wollen wir Ihnen hier vorab ein paar Tipps zum Umgang mit nicht vertrauenswürdigen E-Mails geben.
Was sind nicht vertrauenswürdige E-Mails?
• Mithilfe gefälschter E-Mails, die vorgeben von eBay oder PayPal oder aber auch scheinbar im Namen einer Anwaltskanzlei bzw. eines Inkassobüros gesendet zu werden, versucht der Angreifer, sich sensible Daten (wie Passwörter und Kreditkartennummern) anzueignen.
In diesen E-Mails werden Sie als eBay-Nutzer aufgefordert, sich u.a. einzuloggen, Ihre persönlichen Daten durch erneute Eingabe zu bestätigen oder Zahlungsinformationen zu hinterlegen.
• Seien Sie auch vorsichtig bei E-Mails, die vorgeben, in einer anderen eBay-Angelegenheit sich an Sie zu wenden (zum Beispiel unbezahlte Rechnungen, unzufriedene Käufer, unbezahlte Artikel).
• Gefälschte E-Mails, die scheinbar von eBay stammen, enthalten oft einen Link, über den Sie zu einer betrügerischen Website gelangen. Dort werden Sie dann gebeten, sich einzuloggen und persönliche Daten und eBay-Kontodaten einzugeben.

Wie erkenne ich nicht vertrauenswürdige E-Mails?

• eBay wird Sie nie per E-Mail auffordern, sensible Daten wie Passwörter oder Zahlungsinformationen direkt in einer E-Mail, einem E-Mail Anhang oder über einen gesendeten Link einzugeben.

• Alle eBay-Mitteilungen zu einem Sie betreffenden Sachverhalt finden Sie auch unter „Nachrichten" in „Mein eBay". Ist die Nachricht nicht in ihren „Meine Nachrichten" in ihrem Mein eBay, dann können Sie davon ausgehen, dass die E-Mail nicht von eBay stammt.

• eBay versendet keine E-Mails mit Dateianhang.

• Reagieren Sie misstrauisch auf E-Mails mit verdächtigen Angeboten an unterlegene Bieter oder Fragen zu Artikeln, die Sie weder verkaufen noch gekauft haben. Auch diese Nachrichten werden in „Mein eBay" unter Nachrichten angezeigt, wenn sie authentisch sind.

• Lassen Sie sich niemals unter Druck setzen oder verunsichern. Handeln Sie besonnen.
Was muss ich tun, wenn ich auf eine betrügerische E-Mail reagiert habe und personenbezogene Informationen von mir preisgegeben habe?
• Haben Sie Ihre eBay Nutzerdaten auf einer betrügerischen Seite eingegeben, ändern Sie bitte umgehend Ihr eBay Passwort.
• Haben Sie Ihre Bankdaten weitergegeben oder eine gefälschte Rechnung bezahlt, dann kontaktieren Sie bitte umgehend Ihr Bankinstitut.
• Haben Sie einen unsicheren E-Mail Anhang geöffnet, nutzen Sie bitte einen aktuellen Virenscanner, um Ihr Computersystem auf Befall durch Schadsoftware zu prüfen.

..................................................

Da ist wohl mal wieder ein Verkäufer-Account gehackt worden, in dem die persönlichen Daten des Käufers standen




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

KOMMENTARE:
Bitte immer die Email-Adressen der Betrüger nennen, please post scammer´s email address - very important!!
Bitte alle Betrugsantworten mit allen Email-Adressen aus dem Header, alle Attachments, alle Informationen zu Bank-Daten oder Zahlungsanweisungen, Fake-Reisepässe usw. an unsere Email-Adresse im IMPRESSUM weiterleiten. Möglichst auch die Scout-ID, Immowelt oder Immonet-Nr. nennen bzw. Überschrift des Inserats, möglichst auch die Objektbeschreibungen